5 Jahre T4 – Gedenk- und Informationsort

5. Juli 2019

Seit dem 02. September 2014 gibt es den Gedenk- und Informationsort für die Opfer der nationalsozialistischen »Euthanasie« – Morde an der Berliner Tiergartenstraße 4. Zum 5jährigen Bestehen des Gedenkortes T4 findet am 30. August 2019 ein Festakt mit anschließendem Symposium statt. Informationen finden Sie hier.

Darüber hinaus gibt es seit 2011 die Website Gedenkort T4 als virtuellen Gedenk- und Informationsort. „Er wurde geschaffen, um die Entstehung des Gedenk- und Informationsortes für die Opfer der nationalsozialistischen „Euthanasie“-Morde an der Berliner Tiergartenstraße 4 zu begleiten und zu fördern.“ – wird auf der Startseite formuliert. Am 24. Januar 2018 wurde die Website in neuer Gestalt öffentlich vorgestellt und freigeschaltet.

t4 webseite

Wir haben als COMES e.V. das Projekt von Anfang an unterstützt und auch mit Spenden gefördert. Gegenwärtig fördern wir das Projekt „andersartig gedenken“, welches Schulen und inklusive Theatergruppen im Rahmen von Wettbewerben auffordert, die Thematik auf der Bühne zu behandeln.

Wir möchten Sie einladen, sich vor Ort oder im Netz an die Opfer des Erbgesundheitsgesetzes des Nationalsozialismus zu erinnern. Es ist uns ein dauerhaftes Anliegen, die Leiden der Opfer nicht zu vergessen – und auch nicht die menschenverachtende Haltung der Täter. Wissen was geschah und verstehen, wie es möglich war, sind Grundvoraussetzungen, eine Wiederholung zu verhindern. Dafür treten wir ein.