Begleitete Elternschaft

Ein ambulantes Angebot der Jugendhilfe und der Eingliederungshilfe.

Seit 2007 sind wir ausgewiesener Träger der Jugendhilfe nach SGB VIII. Wir unterstützen, begleiten oder fördern Eltern, Kinder und Familien in für sie schwierigen Phasen.

 

Das Angebot umfasst:

  • Erziehungsbeistand und Betreuungshilfe für Kinder oder Jugendliche (§ 30 SGB VIII)
  • Sozialpädagogische Familienhilfe (§ 31 SGB VIII)
  • Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche (§ 35a SGB VIII)
  • Seit 2018 gibt es im Rahmen der Familienförderung (§ 16 SGB VIII) das Projekt Inklusive Gruppenarbeit in der Begleiteten Elternschaft (IGIB)

Für Eltern mit Lernschwierigkeiten kann ergänzend Betreutes Einzelwohnen (Eingliederungshilfe nach § 78 SGB IX) angeboten werden. Wir sprechen im Falle beider Leistungen von „Begleiteter Elternschaft“. Ausführliche Informationen finden Sie im Themenheft Begleitete Elternschaft.

 

Inhalte und Ziele unserer Arbeit

Jeder Mensch hat ein Recht auf eine angemessene, individuelle Entwicklung und Förderung. Reichen ihm dafür die in seinem Umfeld vorhandenen gesellschaftlichen Strukturen nicht aus, braucht er – oder seine Familie – ergänzende Hilfe. Wir sind überzeugt, dass der einzelne Mensch oder die Familie eigene notwendige Veränderungsprozesse finden und gestalten kann. Dabei verstehen wir es als unsere Aufgabe, diesen Prozess zu unterstützen und unsere Arbeit so in den Dienst der von uns begleiteten Menschen zu stellen.

Wir wollen Eltern, Kindern und Jugendlichen ein Leben in ihren Familienbezügen ermöglichen. Als besonders wichtig erachten wir dafür die Förderung einer tragfähigen Eltern-Kind-Beziehung. Die Menschen, die wir begleiten, wollen wir dazu befähigen, ihre Potentiale und die Möglichkeiten ihres Umfeldes zu erkennen und zu nutzen.

Einige Beispiele

  • Beratung, Begleitung und praktische Hilfe im Alltag
  • Modellhaftes Handeln und geschütztes Training
  • Erschließen von sozialräumlichen Angeboten
  • Zusammenarbeit aller Beteiligten
  • Initialisierung von Selbsthilfe
  • Krabbelgruppe und Eltern-Kind Gruppe
  • Gemeinsame Ausflüge und Reisen
  • Gemeinsames Feiern von Festen

 

Treffpunkte des BEL

Jedes Team der Begleiteten Elternschaft hat einen Treffpunkt. Dort ist Platz für Gruppenangebote und gemeinschaftliche Aktivitäten. Die Treffpunkte bieten für die Familien einen Erfahrungsraum, in dem Eltern und Kinder neue Interaktionsformen ausprobieren und reflektieren können. Dabei können alle Beteiligten voneinander lernen. In unseren Gruppenangeboten differenzieren wir zwischen Angeboten speziell für Kinder bzw. für Eltern oder auch die ganze Familie. Außerdem bieten kleinere Beratungsräume Möglichkeiten für Gespräche jenseits des familiären Alltagstrubels.

Unsere Treffpunkte befinden sich in Neu-Hohenschönhausen, im Ostseeviertel und in Alt-Lichtenberg.

Wenn Sie weitergehende Fragen haben, einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren oder einen der Treffpunkte kennen lernen wollen, wenden Sie sich bitte an die Leitung BEL.