Betreutes Einzelwohnen

ein ambulantes Angebot der Eingliederungshilfe für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Angebot bei COMES
Seit 1998 bieten wir für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung das Betreute Einzelwohnen in der eigenen Wohnung an.

Die Klienten
Im BEW betreuen wir Menschen mit Lernschwierigkeiten. In rechtlich relevanten Texten werden sie Menschen mit geistiger Behinderung genannt.  Zu ihnen gehören u.a.

  • Menschen, die Unterstützung brauchen, weil ihr bisheriges Umfeld sich geändert hat (Tod der Eltern, Arbeitsplatzverlust)
  • Klienten, die nicht länger in einer WG leben wollen
  • junge Erwachsene mit zusätzlichen sozialen Unsicherheiten
  • Klienten, die grundlegende Fähigkeiten für das Arbeitsleben erlernen möchten (Tagesstruktur, Verbindlichkeit, Umgang mit Konflikten).

Inhalte und Ziele unserer Arbeit
Ziel unserer Betreuung ist die Stärkung von Selbstvertrauen und Selbständigkeit, das Erlernen praktischer Fertigkeiten für die alltägliche Lebensführung und die Fähigkeit zur Gestaltung sozialer Beziehungen.

Zunehmend wichtig ist die Etablierung einer stabilen Tagesstruktur. Dies ist eine Voraussetzung, um die volle Eigenständigkeit des Klienten beim Wohnen und Arbeiten erreichen zu können.

Einige Beispiele:

  • Hilfe bei der Suche einer eigenen Wohnung
  • Unterstützung beim Renovieren
  • Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche
  • Postbearbeitung
  • Erstellen eines Haushaltsplans
  • Kochen lernen
  • Begleitung zu Behörden, Ärzten etc.
  • Beratung zur gesundheitsbewussten Lebensführung
  • Freizeitaktivitäten (Sport, Kino, Museum…)
  • Gestaltung von persönlichen Feiern und Urlauben

 

Treffpunkte des BEW

Die Treffpunkte des BEW ergänzen die Arbeit der Bezugsbetreuer durch Gruppenangebote und gemeinschaftliche Aktivitäten. Wir geben den Klienten die Möglichkeit, aus ihrer häufig vorhandenen Isolation herauszutreten und sich in einem vertrauten und geschützten Rahmen im sozialen Leben zu erproben.

Durch die Aufnahme und Pflege von Kontakten, den Austausch mit anderen Klienten und die eigenständige Gestaltung der Freizeit wird ihr Selbstbewusstsein und ihre Fähigkeit zur Selbsthilfe gestärkt. Die Etablierung eines normalen Tages- und Wochenrhythmus, Kontinuität und das Eingehen von Verpflichtungen können eine gute Vorbereitung für ein Beschäftigungsverhältnis sein.

Das Angebot in den Treffpunkten wird gemeinsam mit den Klienten ihren Bedürfnissen entsprechend weiterentwickelt und angepasst. Unsere Treffpunkte finden Sie in Alt-Hohenschönhausen, Gartenstadt-Hohenschönhausen, Am Fennpfuhl, Weißensee, Lichtenberg und Helle Mitte.

Im übergreifenden Treffpunkt GECKO Tagesstruktur werden verschiedene Module angeboten, wie z.B.:

  • Kompetenzerweiterung in haushaltspraktischen Fähigkeiten (Einkaufen, gesunde Ernährung, Haushaltsgeräte, Zubereiten einer Mahlzeit)
  • begleitete Tätigkeitsangebote (Bewegung, Sport, Medien, Kreatives Gestalten)
  • Freizeitgestaltung und Soziale Kontakte in geschütztem Rahmen lernen (Toleranz, Durchsetzen, Beteiligung, Selbsthilfe, Konfliktlösungen)
  • Themenzentrierte Gesprächsrunden (Gesundheit, Politik, Mietangelegenheiten)
  • gemeinsame Planung und Umsetzung von Aktivitäten am Wochenende (Disco, Kultur, Sportveranstaltungen)
  • Regelmäßige Ausflüge
  • Lernkurse (Backen, Umgang mit dem PC)

Wenn Sie weitere Fragen zum BEW haben oder einen Termin ausmachen möchten, wenden Sie sich bitte an die BEW Leitung:

Kristian Siebert

Kristian Siebert

Angela Kurrle

Angela Kurrle

Ramona Baumgarten

Ramona Baumgarten

Telefonisch erreichen Sie die BEW Leitung über die Geschäftsstelle.

Zum Nachlesen empfehlen wir Ihnen, unser Infoblatt herunterzuladen.

Hintergrundfoto ansehen

Webseite ansehen